Das Sportamt Mönchengladbach informiert am 10.06.2021 zum Inkrafttreten der Inzidenzstufe 1 ab dem 11.06.2021 wie folgt :

Sehr geehrte Damen und Herren,

am gestrigen Mittwoch, 9. Juni, lag die Wocheninzidenz in Mönchengladbach den fünften Werktag in Folge unter 35. Damit gelten ab morgen, Freitag, 11. Juni, die Corona-Regeln der Inzidenzstufe 1 aus der Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Weil auch landesweit die Inzidenz stabil unter 35 liegt, treten noch weitere Lockerungen in Kraft. Die aktuell gültige Coronaschutzverordnung erhalten Sie anbei.

Für den Sportbetrieb gelten daher –zusätzlich zu den bereits bekannten Vorgaben aus den Stufen 3 und 2–  ab morgen folgende Regelungen:

 Stufe 1

(Voraussetzung: 7-Tage-Inzidenz unter 35):

Zulässig ist:

  • Die Ausübung von Kontaktsport im Freien und in geschlossenen Räumen einschl. Fitnessstudios mit bis zu 100 Personen bei sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit. Da auch für das Land die Inzidenzstufe 1 gilt, kann bei der Sportausübung auf die Negativtestnachweise verzichtet werden.
  • In geschlossenen Räumen auch hochintensives Ausdauertraining (z.B. Indoor-Cycling) mit bis zu 15 Personen mit Negativtestnachweis und Mindestabstand, wenn die Räume vollständig durchlüftet oder mit Luftfiltern ausgestattet sind.
  • Der Zutritt von Zuschauern zu Sportveranstaltung im Freien entsprechend Stufe 2 auch für mehr als 1.000 Personen (höchstens aber 1/3 der regulären Zuschauerkapazität).
  • Der Zutritt von Zuschauern zu Sportveranstaltung in Innenräumen wie in Stufe 2 mit bis zu 1.000 Personen (höchstens aber 1/3 der regulären Zuschauerkapazität).
  • Ab dem 01. September 2021 sind Sportfeste und Sportveranstaltungen ohne feste Personenbegrenzungen jeweils mit Negativtestnachweis und mit einem durch die zuständige Behörde genehmigten Hygienekonzept erlaubt.

Die städtischen Außensportanlagen und die Turn- und Sporthallen stehen ab morgen für die zuvor genannte zulässige Sportausübung zur Verfügung. Aufgrund der langen Schließzeiten, überprüft das städtische Gebäudemanagement derzeit die Wasserqualität in den Dusch- und Waschräumen. Dadurch kann es vorübergehend noch zu Nutzungseinschränkungen kommen.

Sollte sich zukünftig die Zuordnung zur Inzidenzstufe (im Stadtgebiet oder auch landesweit) ändern, werde ich Sie wieder umgehend informieren. Die Zuordnung zu einer höheren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an drei aufeinanderfolgenden Kalendertagen überschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag. Die Zuordnung zu einer niedrigeren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag.


Das Sportamt Mönchengladbach korrigiert am 8.06.2021 die Information vom 7.06.2021 zum Inkrafttreten der Inzidenzstufe 2 ab dem 07.06.2021 wie folgt :

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der gestrigen E-Mail zum Inkrafttreten der Inzidenzstufe 2 in Mönchengladbach hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen. Vielen Dank an die aufmerksamen Leser, die uns auf diesen Fehler hingewiesen haben.

Hier nun die richtige Regelung zum Zutritt von Zuschauern bei Sportveranstaltungen im Freien: mit Sitzplan, sichergestellter besonderer Rückverfolgbarkeit und unter Einhaltung der Vorschriften zum Mindestabstand sind Zuschauer (bis zu 1.000 Personen) auch wieder ohne Negativtestnachweis zulässig.


Das Sportamt Mönchengladbach informiert am 7.06.2021 zum Inkrafttreten der Inzidenzstufe 2 ab dem 07.06.2021 wie folgt :

Sehr geehrte Damen und Herren,

beigefügt erhalten Sie die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 26. Mai 2021 in der ab dem 05. Juni 2021 gültigen Fassung. Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 24. Juni 2021 außer Kraft.

In Mönchengladbach wurde am vergangenen Samstag, 05. Juni, den fünften Werktag in Folge die Wocheninzidenz von 50 unterschritten. Deshalb treten ab heute, Montag, 07. Juni die Regelungen der Inzidenzstufe 2 der Coronaschutzverordnung in Kraft.

Für den Sportbetrieb gelten ab heute -zusätzlich zu den bereits bekannten Vorgaben aus Stufe 3- folgende Regelungen:

Stufe 2

(Voraussetzung: 7-Tage-Inzidenz 50 – 35,1):

Zulässig ist:

  • Die Ausübung von kontaktfreiem Sport im Freien ohne Personenbegrenzung.
  • Die Ausübung von Kontaktsport im Freien mit bis zu 25 Personen mit Negativtestnachweis und sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit.
  • Die Ausübung von kontaktfreiem Sport in geschlossenen Räumen einschl. Fitnessstudios mit Negativtestnachweis und sichergestellter einfacher Rückverfolgbarkeit unter Beachtung der Vorschriften zum Mindestabstand (mit Ausnahme von hochintensivem Ausdauertraining, z.B. Indoor-Cycling)
  • Die Ausübung von Kontaktsport in geschlossenen Räumen einschl. Fitnessstudios unter den zuvor genannten Bedingungen mit bis zu zwölf Personen.
  • Der Zutritt von Zuschauern zu Sportveranstaltungen im Freien ist mit Negativtestnachweis und Sitzplan nach Schachbrettmuster unter Beachtung des Mindestabstands wieder für bis zu 1.000 Personen (höchstens aber 1/3 der regulären Zuschauerkapazität) erlaubt.
  • Der Zutritt von Zuschauern zu Sportveranstaltungen in Innenräumen ist mit Negativtestnachweis und Sitzplan für bis zu 500 Personen erlaubt.
  • Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen (einschl. Umkleiden und Duschen) ist unter Beachtung der allgemeinen Hygieneanforderungen nach §6 und des Mindestabstands wieder erlaubt.

Sollte ein Negativtestnachweis erforderlich sein, so darf die Testvornahme höchstens 48 Stunden zurückliegen.

Die städtischen Außensportanlagen stehen somit weiterhin für die zuvor genannte zulässige Sportausübung zur Verfügung. Ab heute sind auch die städtischen Turn- und Sporthallen wieder für eine Vereinsnutzung gemäß der zuvor genannten Regelungen in der Inzidenzstufe 2 geöffnet. Aufgrund der langen Schließzeiten, überprüft das städtische Gebäudemanagement derzeit die Wasserqualität in den Dusch- und Waschräumen. Dadurch kann es vorübergehend noch zu Nutzungseinschränkungen kommen.

Die NEW plant die beiden städtischen Hallenbäder Stadtbad Rheydt und vitusbad in dieser Woche ebenfalls wieder für die Öffentlichkeit und den Vereinssport zu öffnen und wird die betroffenen Vereine entsprechend informieren.

Sollte sich zukünftig die Zuordnung zur Inzidenzstufe ändern, werde ich Sie wieder umgehend informieren. Die Zuordnung zu einer höheren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an drei aufeinanderfolgenden Kalendertagen überschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag. Die Zuordnung zu einer niedrigeren Inzidenzstufe erfolgt, wenn der jeweilige Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird, mit Wirkung für den übernächsten Tag.


Der TVN informiert am 28.05.2021 zur Sommersaison 2021 :

 

 

 

 

 


Hier die Corona-Spielregeln vom TVN, ab dem 08.03.2021 :

 

 

 

 

 


 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen