CORONA – Informationen

Das Sportamt Mönchengladbach informiert zu den Auswirkungen der „Bundes-Notbremse“ auf den Sport ab dem 24.04.2021 :

Das vom Bundestag und Bundesrat beschlossene Infektionsschutzgesetz (siehe Anhang) tritt ab morgen (Samstag, 24. April 2021) auch in Mönchengladbach in Kraft, nachdem die 7-Tage-Inzidenz in unserer Stadt bereits seit einiger Zeit über dem Wert von 100 liegt.

Für den Sport ergeben sich durch die „Bundes-Notbremse“ folgende Änderungen:

  • Die Ausübung von Sport ist nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden.
  • Eine Ausnahme davon gibt es nur für die Sportausübung von Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres: hier ist eine kontaktlose Sportausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern und bis zu zwei Aufsichtspersonen zulässig. Die Aufsichtspersonen müssen dabei weiterhin ein negatives Ergebnis eines Schnelltests (einer anerkannten Teststelle), der nicht älter als 24 Stunden ist, vorlegen.

Im Übrigen bleiben die bisher in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW getroffenen Regelungen unverändert bestehen.

Für die Sportstätten in Mönchengladbach bedeutet dies, dass die Turn- und Sporthallen weiterhin für den Vereins-, Freizeit und Breitensport geschlossen bleiben.

Die städtischen Außensportanlagen stehen weiterhin für die oben genannte zulässige Sportausübung zur Verfügung und sind zu den Arbeitszeiten der Platzwarte für die Allgemeinheit geöffnet. Darüber hinaus können die Vereine die Sportanlagen für die oben genannte Sportausübung von Kindern bis einschl. 14 Jahren eigenverantwortlich nutzen.

Das Grenzlandstadion steht weiterhin für eine Sportausübung am Wochenende zur Verfügung.

Hierzu das Infektionsschutzgesetz vom 22.04.2021:


Das Sportamt Mönchengladbach informiert am 02.04.2021 :

Am 01. April 2021 verzeichnete die Stadt Mönchengladbach den dritten Tag in Folge eine 7-Tage-Inzidenz von über 100. Somit tritt nach §16 der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW die Corona-Notbremse in Kraft. Die Stadt Mönchengladbach hat sich dazu entschieden, die nach der Coronaschutzverordnung mögliche Testoption zu nutzen und diese per Allgemeinverfügung ab Dienstag, 06. April 2021 für das Stadtgebiet einzuführen.

Für den Sportbetrieb bedeutet dies, dass das Training von bis zu 20 Kindern (bis maximal 14 Jahre) mit bis zu zwei Aufsichtspersonen erlaubt bleibt. Am Training teilnehmen dürfen jedoch nur Personen, die einen negativen Schnelltest vorlegen können, der nicht älter als 24 Stunden ist. Der Schnelltest muss an einer nach der Test- und Quarantäneverordnung des Landes anerkannten Teststelle gemacht werden und kann schriftlich oder digital vorgelegt werden. Selbsttests werden nicht anerkannt. Die Testpflicht gilt auch für Menschen, die bereits gegen Covid19 geimpft sind. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht befreit.

Darüber hinaus ergeben sich für den Sportbetrieb keine Änderungen gegenüber der Information vom vom 26.03.2021.


Das Sportamt Mönchengladbach informiert am 26.03.2021 zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 05. März 2021 in der ab dem 29. März 2021 gültigen Fassung wie folgt zu den sich ergebenden Regelungen für den Sportbetrieb :

  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen bleibt bis zum 18. April 2021 unzulässig.
  • Ausgenommen hiervon ist der Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel:
    1. von höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes,
    2. als Ausbildung im Einzelunterricht,
    3. von Gruppen von höchstens zwanzig Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.
  • Zwischen den zuvor genannten verschiedenen Personen oder Personengruppen ist bei der Sportausübung weiterhin dauerhaft ein Mindestabstand von fünf Metern einzuhalten.
  • Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, bleibt weiterhin unzulässig.
  • Eine Nutzung von Turn- und Sporthallen für den Vereins-, Freizeit- und Breitensport bleibt weiterhin unzulässig.
  • Im Rahmen der außerschulischen Bildungsangebote sind darüber hinaus die Anfängerschwimmausbildung und Kleinkinderschwimmkurse für Gruppen von höchstens fünf Kindern zulässig.

Für die städtischen Sportstätten bedeutet dies, dass die Turn- und Sporthallen weiterhin bis mindestens zum 18. April 2021 für den Vereins-, Freizeit- und Breitensport geschlossen bleiben.

Die städtischen Außensportanlagen stehen weiterhin für die oben genannte zulässige Sportausübung zur Verfügung. Die Außensportanlagen sind zu den Arbeitszeiten der Platzwarte für die Allgemeinheit geöffnet. Darüber hinaus können die Vereine die Sportanlagen für die Sportausübung in den oben genannten Ausnahmefällen eigenverantwortlich nutzen. Das Grenzlandstadion steht weiterhin für eine Sportausübung am Wochenende zur Verfügung.

Bei der Nutzung ist zwingend der in der Coronaschutzverordnung festgelegte Mindestabstand von fünf Metern zwischen verschiedenen Personen und Personengruppen einzuhalten!

Bei einem Verstoß gegen die in der Coronaschutzverordnung festgelegten Bestimmungen für die Benutzung von Sportanlagen behält der Fachbereich Schule und Sport sich vor, die Sportanlagen wieder zu schließen.

Über die Öffnung von Schwimmbädern für die Anfängerschwimmausbildung und Kleinkinderschwimmkurse wird in der kommenden Woche entschieden. Die schwimmsporttreibenden Vereine werden anschließend umgehend über die weitere Vorgehensweise informiert.

Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 18. April 2021 außer Kraft.

Hier der Auszug aus der Corona-Schutzverordnung in der ab dem 29.03.2021 gültigen Fassung :


Hier die Corona-Spielregeln vom TVN, ab dem 08.03.2021 :


 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen